Katalog erhalten Kontaktformular   04826 / 376 58 0

Verblendmauerwerk

Welche Steine, welche Dämmung?

Geht es um die Fassadengestaltung, ist hier im Norden das Verblendmauerwerk die mit Abstand beliebteste Fassadenvariante. Doch welche Steine eignen sich am besten für ein Sichtmauerwerk? Und welche Dämmung sollte es sein? Hier erfahren Sie mehr. 

Als Verblendmauerwerk bezeichnet man ein mit Fugen versehenes, an der Fassade sichtbares Mauerwerk. Diese Art von Wand aus Steinen nennt sich auch Sichtmauerwerk, Verblender, Vormauerschale oder Vormauer. Die Bauweise eines Mauerwerks unterscheidet sich nach einschaliger und zweischaliger Bauweise. Beim zweischaligen Mauerwerk sind die tragende Mauer (Hintermauer- oder Tragwerk) und die Vormauer mit Überbindern miteinander verbunden. Der Raum zwischen Hinter- und Vormauerwerk wird genutzt, um die erforderliche Dämmschicht geschützt vor Wind und Wetter unterzubringen. So ergeben die Vormauerschale und die Dämmung im Verbund mit der tragenden Funktion des Hintermauerwerks eine optisch ansprechende und solide Konstruktion.

Das einschalige Mauerwerk besteht auch aus dem Tragwerk, wird jedoch direkt mit einer Dämmschicht beklebt. Auf diese Dämmschicht trägt man wiederum einen Außenputz auf, Stichwort Wärmedämmverbundsystem. Manchmal ist sie auch mit Riemchen beklebt. Im Norden wird das zweischalige Mauerwerk mit Verblendern bevorzugt, obwohl es aufwändiger in der Herstellung ist. Die Folgekosten der einschaligen Bauweise durch das regelmäßig notwendige streichen der Putzfassade und der eher „weichen“ Außenhaut sind hier unbedingt zu beachten. 

Welche Dämmung für zweischaliges Mauerwerk?

Um die beiden Mauern bei der zweischaligen Bauweise bauphysikalisch zu trennen, wird ein Zwischenraum mit Wärmedämmung genutzt. Zudem ist der Schallschutz durch die zwei massiven Wände und dem Materialmix mit der Dämmung sehr groß. Als Dämmung für das Verblendmauerwerk eignen sich unter anderem Mineral- und Steinwolle.

Verblendmauerwerk: Welche Steine eignen sich besonders?

Das Verblendmauerwerk ist der erste und dominanteste Bestandteil der Optik und des Charakters eines Hauses. Durch verschiedene Zusammensetzungen und Brennverfahren sowie unterschiedliche Ziegelmaße ergibt sich eine enorm große Auswahl an Möglichkeiten.  Regen, Kälte und Co. können dem Haus durch das Verblendmauerwerk in der Regel nichts anhaben. Viele Bauherren entscheiden sich daher für Verblend- bzw. Klinkersteine als Außenfassade. Für ein durchschnittlich großes Einfamilienhaus braucht es etwa 10.000 Verblendsteine.

LASSEN SIE SICH BERATEN!

Sprechen Sie uns an. Wir sind Fachleute für individuelle Wohnträume und beraten Sie fachkundig. Vor Ort in einem unserer Musterhäuser oder remote!
Jetzt Beratungstermin vereinbaren oder rufen Sie uns einfach an unter 04826/376580