Katalog erhalten Kontaktformular   04826 / 376 58 0

Fußbodenheizung

Die richtige Planung

In vielen Neubauten wird heute Fußbodenheizung verlegt. Im Vergleich zu klassischen Heizkörpern bietet die Heizung im Boden eine gleichmäßige Wärme und ermöglicht obendrein eine freie Raumgestaltung. Worauf es bei der Planung ankommt und welche Art der Fußbodenheizung Kagebau verbaut, erfahren Sie hier.

Es gibt zwei Arten von Fußbodenheizungen: die elektrische und die wassergeführte. Kagebau verbaut ausschließlich wassergeführte Fußbodenheizungen. Außerdem gibt es verschiedene Varianten, eine Fußbodenheizung zu verlegen: Das Nasssystem umschließt die Heizungsrohre direkt im Estrich. Darauf wird der ausgewählte Bodenbelag verlegt. Das fördert die Übertragung und Speicherung der Wärme. Besonders für Neubauten kommt diese Art des Einbaus in Frage. Für Altbauten eignet sich hingegen das Trockensystem. Hierbei liegen die Heizungsrohre direkt in der Dämmschicht. Die Varianten unterscheiden sich vor allem im Aufwand für die Installation und in der letztendlichen Aufbauhöhe.


Lassen Sie sich beraten!

Möchten Sie sich direkt von einem unserer Fachberater zu allen relevanten Themen rund um den Hausbau beraten lassen? Dann vereinbaren Sie einen Beratungstermin oder rufen Sie uns einfach an unter 04826 / 76 93 01 311.


Fußbodenheizung: Attraktive Vorteile

Eine Fußbodenheizung kann eine unumgängliche Entscheidung sein – zum Beispiel bei Heizungsanlagen mit Wärmepumpen. Sie ist jedoch eine ausgesprochen gute Wahl, immerhin bringt sie entscheidende Vorteile mit. So kommt sie beispielsweise mit geringer Vorlauftemperatur aus und ist damit sehr energieeffizient. Die gleichmäßige Wärme sorgt für Wohlfühlatmosphäre und auch für Allergiker ist eine Fußbodenheizung durch die geringe Staubverwirbelung äußerst angenehm. Besonders in Kombination mit einer Photovoltaik oder Solarthermieanlage profitieren Sie von sinkenden Heizkosten bei vollem Komfort.

Hinzu kommt die Ästhetik: Klassische Heizkörper schränken die freie Raumgestaltung ein, wohingegen eine Fußbodenheizung Ihnen volle Gestaltungsfreiheit lässt. Daher positioniert sich Kagebau hier ganz klar und verbaut seit mehreren Jahren keine Heizkörper mehr. Wir beraten Sie jedoch gern zu wassergeführten Fußbodenheizungen, sprechen Sie uns also gern an!