Katalog erhalten Kontaktformular   04826 / 376 58 0

Bauantrag

Kosten und Dauer

Einen Bauantrag zu stellen ist ein entscheidender Schritt, um Ihr Bauvorhaben in die Tat umzusetzen. Wenn alles passt, erhalten Sie eine Baugenehmigung als Antwort vom zuständigen Bauamt. Wir erklären Ihnen, welche Kosten auf Sie zu kommen und wie lange die Bearbeitung dauert.

Je nach Bundesland gibt es Unterschiede, für welche Bauvorhaben Sie einen Bauantrag stellen müssen. Ob und wie Sie in der Pflicht sind, ist in der Bauordnung des jeweiligen Landes festgehalten. Ist ein Antrag erforderlich, widmen sich bauvorlagenberechtigte Verfasser dieser Aufgabe. Meist kümmert sich Ihr Architekt oder ein Bauingenieur nach Absprache mit Ihnen um die Unterlagen. Der Antrag wird von der Bauaufsichtsbehörde geprüft. Wie Ihr Grundstück bebaut und genutzt werden darf, haben die Gemeinden meistens in einem Bebauungsplan festgelegt.

Bauantrag: Die Bearbeitung kann dauern

Die Vorgaben der Gemeinde haben stets Vorrang. Halten Sie diese ein, können Sie ein vereinfachtes Baugenehmigungsverfahren einreichen. Dann beträgt die Bearbeitung etwa vier bis sechs Wochen – sofern es keine Änderungen oder berechtigte Einwände der Behörde gibt, werden die Unterlagen automatisch genehmigt. Eine einheitliche Frist für das Genehmigungsverfahren gibt es jedoch nicht. In der Regel sollten Sie drei bis vier Monate für die Bearbeitung einplanen. Nach Genehmigung ist der Bauantrag etwa drei Jahre gültig. Innerhalb dieses Zeitraums sollten Sie als Bauherr aktiv mit Ihrem Bauvorhaben beginnen. Auf den Genehmigungsprozess lässt sich nur bedingt Einfluss nehmen. Etwas schneller geht es, wenn Sie Ihr Bauvorhaben vorab mit der zuständigen Behöre geklärt und einen Bauvorbescheid erhalten haben. Außerdem sollten die Unterlagen für Ihren Antrag vollständig sein. Woran oft nicht gedacht wird: Einige Gemeinden verlangen eine zustimmende Unterschrift der Nachbarn in den Unterlagen. Gehen Sie also auf Nummer sicher und prüfen Sie die jeweiligen Bestimmungen – wenn möglich in Absprache mit Ihrem Architekten – genau.

Bauantrag stellen: Diese Kosten kommen auf Sie zu

Die Kosten variieren je nach Größe von Grundstück und geplantem Gebäude. Meist liegt der Gebührensatz zwischen 0,5 und 1 Prozent der Gesamtsumme Ihrer Bauplanung. Zusätzlich sollten Sie mit einer Mindestgebühr rechnen, die viele Behörden für die Bearbeitung berechnen – je nach Region sind das 100 bis 200 Euro.

LASSEN SIE SICH BERATEN!

Sprechen Sie uns an. Wir sind Fachleute für individuelle Wohnträume und beraten Sie fachkundig. Vor Ort in einem unserer Musterhäuser oder remote!
Jetzt Beratungstermin vereinbaren oder rufen Sie uns einfach an unter 04826/376580